Termine nach telefonischer Vereinbarung.




 
  Behandlungskosten werden von der privaten Krankenversicherung und von der Beihilfe zu den jeweils vereinbarten Bedingungen übernommen.

Es gilt die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).